Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Kostspielige Verstöße auf der eigenen Website? … sowas geht schneller als man denkt

Denn die Rechtslage zur Einbindung von Webschriften hat sich kürzlich geändert ­– Wer auf seiner Website Google Fonts-Schriften nicht daten­schutzkonform eingebunden hat, riskiert eine teure Abmahnung.

Ob Sie von dieser Abmahnungswelle betroffen sind, können Sie mit unserer Analyse ganz einfach prüfen lassen.

Darum geht's Jetzt prüfen lassen

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht … und schon gar nicht vor einer Google Fonts Abmahnung

Google Fonts stellt Website-Betreibern unzählige Schriftarten für ihre Website kostenlos zur Verfügung. Laut DSGVO müssen diese datenschutzkonform eingebunden sein.

Google Fonts

Schriftarten von Google Fonts sind in der Regel so ein­gebunden, dass der Browser beim Laden der Website auto­matisch die Schriften direkt von den Google-Servern lädt. Dadurch erhält der US-Konzern die IP-Adresse von jeden Besucher und kann ihn anhand dieser identi­fizieren oder im Web verfolgen – und das ohne dessen Kenntnis und Einwilligung.

DSGVO

Das Landesgericht in München hat jüngst entschieden, dass die eben beschreibene Verwendung von Google Fonts-Schriften gegen die DSGVO verstößt und somit nicht ordnungs­gemäß einge­bunden ist. Laut Gericht ist das all­gemeine Persön­lichkeits­recht in diesem Fall betroffen. Dadurch steht den Klägern neben einem Unter­lassungs­anspruch auch ein Schadens­ersatz­anspruch zu.

Vor der Google Fonts Abmah­nung schützen Mit der ADDVALUE-Methode auf Nummer sicher gehen

Wir helfen Ihnen dabei, eine Strafe von 100 - 500 € pro Kläger zu verhindern. Wir prüfen für Sie den Aufwand dieser Umstellung und auf Wunsch stellen wir schnell und sicher um.

Analyse der Website

Sie beauftragen uns mit der Untersuchung Ihrer Website und unser Experten-Team prüft, ob Sie vom DSGVO-Verstoß betroffen sind. Diese Analyse ist der Grundstein zur erfolgreichen, datenschutzkonformen Umstellung. 

Ergebnisse der Analyse

Sie erhalten von uns schnell und konkret die Ergebnisse der Analyse, mit allen erforderlichen Informationen. Wenn Sie wünschen, besprechen wir anschließend gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Umsetzung der Ergebnisse

Auf Wunsch stellen wir für Sie die online eingebundene Google Fonts Version auf eine lokal gehostete Version um und sorgen so dafür, dass Ihre Website wieder DSGVO-konform ist.

Keine Zeit verlieren

Bei diesem Thema sollten Sie keine Zeit und vor allem kein Geld, in Form von Strafen, verlieren. Dank unserer Analyse für nur 49 € zzgl. MwSt. wissen Sie direkt, ob Sie betroffen sind … 

Jetzt überprüfen 

Der Abmah­nungs­welle entgegen­wirken Mit ein paar Klicks Schadensersatzansprüche blockieren

Wenn Sie Google Fonts auf Ihrer Website eingebunden haben, sollten Sie definitiv Ihre Website mit unserer Analyse überprüfen lassen. Mit unserer ADDVALUE- Methode sorgen wir auf Wunsch im Anschluss dafür, dass Ihre Google Fonts Einbindung DSGVO-konform wird.

Für nur 49 € zzgl. USt. können Sie noch heute Ihre Website-Analyse beauftragen. Dafür benötigen wir lediglich ein paar Daten von Ihnen.

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Mit Klick auf den Button beauftragen Sie uns kostenpflichtig für 49 € zzgl. 19% USt. mit der Analyse Ihrer Website.

Ihr Ansprechpartner:
Roman Geis

Gerne beraten und unterstützen wir Sie zum Thema Google Fonts.

Ihr Ansprechpartner: Roman Geis – ADDVALUE