Eine Brücke zu Ihren Interessenten

Am 07. Juli 2015 konnte unser Vertriebsleiter Stefan Schwab auf dem Unternehmertreffen Vertrieb einen Einblick in erfolgreiche Neukundengewinnung über Online-Kanäle geben. Das Unternehmertreffen wurde vom BVMW (Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft) organisiert und fand im Gebäude der Regional Business Group in Fulda statt.

Stefan Schwab als Referent beim BVMW

Stefan Schwab als Referent beim BVMW

Warum Online-Vertrieb jeden Vertrieb unterstützt

„Online-Vertrieb und Online Shop sind verschiedene Dinge“, sagt Stefan Schwab zu Beginn seines Vortrags, „denn jeder Unternehmer kann digitale Kanäle vertrieblich nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.“ Verstehen Sie Online-Vertrieb als einen modernen Vertriebsweg, der sich unkompliziert in Ihre Vertriebsstrategie einfügen lässt. „Im Online-Vertrieb bauen Sie eine Brücke zu Ihrer Zielgruppe auf, die das Internet für die Informationsbeschaffung nutzt. Ob ein Einkauf online oder offline stattfindet ist für den Interessenten von sekundärer Bedeutung“, erläutert Schwab. So gewinnen Sie auch als stationärer Händler qualitative Interessenten.
Online-Vertrieb lohnt sich auch für kleine Vertriebsteams, denn er fungiert quasi als eigenständiger Vertriebler, der Neukundengewinnung permanent und weitestgehend automatisiert durchführt. Ihr Vertriebsteam erfährt eine enorme Unterstützung in der Beschaffung von Interessenten und kann sich in abschlussorientierten Aufgaben auf warme Leads konzentrieren. „Sie erreichen eine Skalierung Ihres Vertriebserfolgs, ohne Veränderungen an Ihrem Vertriebsteam vorzunehmen“, fasst Herr Schwab zusammen.

Wie Online-Vertrieb permanent warme Leads generiert

Professioneller Online-Vertrieb ist ein gesundes Gesamtsystem, in dem jeder einzelne Baustein intelligent erstellt wird, um anschließend miteinander verzahnt zu werden. Die wichtigsten Komponenten hierfür sind:

  1. Eine hohe Sichtbarkeit in Suchmaschinen, um viele potenzielle Kunden auf Ihre Website zu lenken.
  2. Eine Website, die mit konkreten Mehrwerten die Zielgruppe überzeugt und zur Kontaktaufnahme anregt.
  3. Ein datenschutzkonformes Tracking-System wie MINQ, welches Firmenbesucher identifiziert, die keinen Kontakt aufgenommen haben.
  4. Eine Qualifizierung der Anfragen und ein transparente, professionelle Bearbeitung von Leads bis zum Verkaufsabschluss

Wenn Sie im Internet für Ihre Zielgruppe sichtbar sind, haben Ihre Interessenten bereits den ersten Fuß auf Ihre Brücke gesetzt. Anschließend werden sie mittels maßgeschneiderten Website-Inhalten zu Ihnen geführt. Mit Ihren Lösungen und intelligenten Handlungsaufforderungen schaffen Sie es im letzten Schritt, dass Interessenten Ihre Brücke überqueren und Anfragen an Sie stellen.
Sie werden überrascht sein, welche große Menge an qualitativen Anfragen Online-Vertrieb konstant liefern kann. Für mehr Effizienz in diesem Prozess sorgt eine Online-Vertriebssoftware, die alle Anfragen an einer zentralen Stelle sammelt. Auf diese Weise müssen Sie nicht länger verschiedene E-Mail-Accounts abrufen oder ellenlange Excel-Listen pflegen, um sich einen Gesamtüberblick über Ihre Interessenten zu verschaffen. Online-Vertriebssoftware kann noch mehr, denn Sie erhalten die Möglichkeit Ihre Lead-Qualifizierung an dieser Stelle zu dokumentieren. Über die Vergabe von Bearbeitungsstatus können Sie völlig unkompliziert Vertriebsketten aufbauen und Ihre Interessenten nach und nach zu Neukunden machen.

Welche Möglichkeiten und Potenziale für Sie im Online-Vertrieb stecken

Für Stefan Schwab ist es immer besonders interessant, Möglichkeiten und Potenziale seiner Zuhörer aufzuzeigen. „Viele Unternehmen wissen zwar vom Potenzial der Online-Medien, wagen sich aber aufgrund fehlender oder schlechter Erfahrungen nicht an die Umsetzung des Themas“, sagt Herr Schwab. In einer Diskussionsrunde nach seinem Vortrag konnte er mehreren Unternehmern darstellen, wie viele Anfragen Sie monatlich über digitale Kanäle gewinnen können und welche Schritte dafür notwendig sind.

Fazit

Auch Sie verfügen garantiert über Potenzial im Online-Vertrieb. Ein konstanter Zufluss an qualitativen Anfragen wartet auf Sie. Mit wie vielen Anfragen Sie pro Monat rechnen dürfen, mit welchen Maßnahmen wir dies bewerkstelligen und welche Möglichkeiten sich zur nachträglichen Skalierung anbieten können wir Ihnen in unserer kostenlosen Potenzialanalyse für Online-Vertrieb aufzeigen.