Sind AdWords Geldverbrennung?

Wirkungsvolles Suchmaschinenmarketing oder Geldverbrennung?

Teure Anzeigenschaltung, wenig Effizienz und irrelevante Online-Besucher: Google Anzeigen sind umstritten. Andererseits gibt es viele Unternehmen, die mit ausgefeilten SEA-Kampagnen äußerst erfolgreich Neukunden im Internet gewinnen und durch regelmäßige AdWords Optimierung ihren ROI stetig steigern. Was stimmt denn nun wirklich?

Google AdWords: „Entdecke die Möglichkeiten“

Textanzeigen in der Suche, Bannerschaltung im Display-Netzwerk, Remarketing, Google Shopping und Videowerbung: Bei kaum einem anderen Online-Vertriebswerkzeug ist der Slogan des bekannten schwedischen Möbelhauses Ikea treffender als bei Google AdWords. Schließlich gibt es dank innovativer Google Technik für nahezu jedes Unternehmensziel die passende Vertriebsmaßnahme. Unabhängig von Branche und Unternehmen basiert die Performanz von AdWords Kampagnen allerdings im Wesentlichen auf einer professionellen Umsetzung. Ähnlich wie ein Instrument nur bei einem wirklich virtuosen Musiker meisterhafte Klänge hervorbringen kann, können AdWords Anzeigen nur dann das Maximum erreichen, wenn alle Potenziale des cleveren Tools genutzt werden.

8 gute Gründe für Google AdWords

  • Google AdWords Anzeigen bringen im Gegensatz zur eher langfristigen Suchmaschinenoptimierung sofort relevanten Traffic auf Websites und Online-Shops.
  • SEA-Anzeigen bei Google werden am Ende der Customer Journey ausgespielt: Dann, wenn Online-Nutzer gezielt nach Produkten suchen und die Verkaufschancen hoch sind
  • Durch die Buchung relevanter Suchbegriffe, die Integration ausschließender Keywords, eine gezielte geographische und zeitliche Ausrichtung lassen sich Streuverluste weitgehend minimieren.
  • Die Schaltung von Google Ads lässt sich gut mit B2B Tracking kombinieren. Kommerzielle Online-Besucher, die durch Google AdWords auf die Website gelangt sind und diese ohne Kontaktaufnahme wieder verlassen, können dank innovativer MINQ-Technologie ausgewertet und gezielt angesprochen werden.
  • Im Gegensatz zu Print-Anzeigen wird das Tagesbudget bei Google AdWords individuell festgelegt, kann täglich verändert und damit jederzeit flexibel an aktuelle Marktbedingungen angepasst werden.
  • Impressionen sind kostenlos; Kosten entstehen lediglich bei einem Anzeigenklick. Daher eignen sich AdWords Kampagnen neben der Suche auch besonders gut für Branding-Kampagnen mit großer Reichweite im Google Display-Netzwerk.
  • Durch ein ausführliches Berichtswesen sind Google Kampagnen völlig transparent. Erfolg und ROI sind jederzeit messbar.
  • Die regelmäßige Einführung neuer Features – beispielsweise die Neueinführung der Expanded Text Ads – ermöglicht eine immer zielgerichtetere Anzeigenschaltung.

So gelingt die Umsetzung von Google AdWords Kampagnen

Einfach loslegen und die ersten Kampagnen starten, oder lieber doch nicht? Mitnichten, denn vor der Schaltung von SEA-Anzeigen sollten zunächst die Kampagnenziele definiert werden. Während bei manchen Unternehmen der Markenaufbau durch Display-Kampagnen im Vordergrund steht, streben die meisten E-Commerce Unternehmen eine Steigerung des Produktverkaufs über Google Shopping an. Wieder andere AdWords Kunden möchten ihrer Website zu mehr Sichtbarkeit bei ihren Zielgruppen verhelfen oder ihre Videos auf YouTube bekannter machen. Erst wenn die Ziele feststehen, kann mit der Umsetzung der Kampagnen begonnen werden.

Passende Suchbegriffe hinzufügen & unpassende ausschließen

Die Keywords müssen zu den Belangen und Suchbegriffen der Zielgruppe passen, andernfalls laufen Google AdWords Kampagnen ins Leere und produzieren unnötige Kosten. Durch den Keyword-Planer von Google AdWords erhalten Sie Ideen für passende Kampagnen und Anzeigengruppen und können gleichzeitig das monatliche Suchvolumen ermitteln. In den meisten Fällen empfiehlt sich auch die Integration ausschließender Keywords. Schließlich ist es für einen Online-Shop für Golfzubehör wenig sinnvoll Zielgruppen anzusprechen, die ein neues Modell der Automarke Golf erwerben möchten. Auf diese Weise werden Streuverluste vermieden und das Budget gezielt eingesetzt.

Anzeigen strukturiert schalten

Wie in vielen anderen Bereichen auch, erhöht ein strukturiertes Vorgehen bei der Kampagnenerstellung die Erfolgschancen. Erstellen Sie für jede Keyword-Gruppe unterschiedliche Kampagnen mit mehreren Anzeigengruppen. Auf diese Weise können die Anzeigen gezielter auf die Bedarfsgruppe ausgerichtet werden und werden von Google mit einer besseren Position in der Anzeigenauktion belohnt. Ein Möbelhaus würde beispielhaft separate Kampagnen für Schlafzimmer-, Wohnzimmer- und Kindermöbel erstellen und diese durch unterschiedliche Anzeigengruppen noch weiter untergliedern.

Regelmäßige Optimierungen

Auch gut umgesetzte AdWords Kampagnen müssen regelmäßig kontrolliert und optimiert werden. Auf diese Weise können leistungsschwache Anzeigengruppen oder auch Anzeigen pausiert, CPC-Preise und Tagesbudget angepasst und der Qualitätsfaktor von Suchbegriffen gezielt verbessert werden. Die Performanz des gesamten AdWords Kontos steigt und wird von Google mit einem besseren Anzeigen-Ranking honoriert.

Fazit

Professionell umgesetzt, ist Google AdWords ein äußerst erfolgreiches Tool zur Neukundengewinnung im Internet. Durch die schnelle Marktdurchdringung eignen sich SEA-Kampagnen bei Google gut zur Ergänzung langfristiger SEO-Maßnahmen und bringen unverzüglich relevante Online-Besucher auf eine Website. Kurzfristigen Engpässen kann auf diese Weise sofort entgegengewirkt werden. Als AdWords zertifizierte Agentur unterstützen wir gerne Ihren Vertrieb mit leistungsstarken Google AdWords Kampagnen. Für eine erste kostenlose und unverbindliche Analyse Ihres Potenzials für Suchmaschinenwerbung, nennen Sie uns bitte im Formular die URL Ihrer Website.