Wie geht Influencer Marketing

Unternehmen fällt es zunehmend schwer, Produkte mit klassischer Werbung an den Mann zu bringen. Wer heute etwas kaufen will, vertraut nicht mehr blind auf plumpe Werbeversprechen, sondern zieht Vergleiche heran. Das Internet spielt hierbei eine bedeutende Rolle. Schließlich treffen Interessenten dort auf Personen, die ein Produkt bereits ausgiebig getestet haben und ihre Eindrücke mit einer treuen Community, auch Follower genannt, teilen. Ob per Blog, Podcast oder YouTube-Video: Die Reichweite und Multiplikationskraft der sogenannten Influencer kann beträchtlich sein.

Worauf es beim Influencer Marketing wirklich ankommt

Falls Sie das volle Verkaufspotenzial von Influencern nutzen möchten, gibt es jede Menge Tipps und Tricks, die Sie kennen sollten. Wir möchten uns an dieser Stelle nicht in tausend Worten verlieren, denn Social Media-Berater Daniel Zoll hat die Essenz des Influencer Marketings in diesem Video auf den Punkt gebracht. Sehen Sie selbst:

Fazit

Galten früher Kundenrezensionen auf Websites wie Amazon als wichtigster Anhaltspunkt für Online-Käufer, leisten heute die Influencer als Meinungsbildner wertvolle Überzeugungsarbeit. Selbst wenn das Zielgruppen-Targeting im Influencer Marketing zuweilen noch problematisch sein mag, bergen Influencer-Netzwerke dank einer Masse an treuen Followern auch bei großen Streuverlusten enormes Verkaufspotenzial. Deswegen gilt es, beim Influencer Marketing am Ball zu bleiben. Gerne helfen wir Ihnen dabei. Tragen Sie sich doch einfach in unseren Online-Vertriebsletter ein, um zweimal im Monat die wichtigsten Trends im Online-Vertrieb per E-Mail zu erhalten.